Das Erfolgskonzept einer erfĂĽllenden Beziehung – Teil 2: Die Rolle der Frau

Die Rolle der Frau in einer Beziehung
Author picture

Orlando Owen, ist ein Mentor für viele Männer in ganz Deutschland.

Mehr Erfahren

Nicht immer ist der Mann schuld, wenn es in der Beziehung nicht mehr läuft. Die Rolle der Frau in einer Beziehung ist ebenfalls extrem wichtig, wenn es darum geht, eine glückliche Beziehung zu führen.

In diesem Artikel bekommst Du die Fortsetzung des ersten Teils, in welchem ich im Detail auf die Rolle des Manns in einer erfĂĽllenden Beziehung eingegangen bin.

Hier geht’s zum Blog-Beitrag DAS ERFOLGSKONZEPT EINER ERFÜLLENDEN BEZIEHUNG – TEIL 1: DIE ROLLE DES MANNS.

Lass mich Dir jetzt zeigen, wie auch die Frau dazu beitragen kann, dass eine glĂĽckliche Beziehungsdynamik entsteht, die Dich in allen Lebensbereichen beflĂĽgelt.

⛔️ACHTUNG: 🔽LIES ZUERST DIESE WARNUNG, BEVOR ETWAS SCHLIMMES FÜR DICH PASSIERT! 🔽

Die Inhalte dieses Artikels sind ausschlieĂźlich fĂĽr gute Frauen geschrieben, die bereit sind sich selbst zu reflektieren.

Ignorante Frauen, die sich selbst als Prinzessinnen auf der Erbse sehen und glauben, dass ihnen alles GlĂĽck der Welt zusteht, ohne, dass sie etwas dafĂĽr tun mĂĽssen, sind Frauen, von denen Du Dich als Mann generell fernhalten solltest. Es sei denn, Du willst eine Durchschnittsbeziehung fĂĽhren, in der Dich Deine Frau im schlimmsten Fall unterdrĂĽckt und mit Deinen GefĂĽhlen und BedĂĽrfnissen Pingpong spielt.

Wenn Du das Pech hast, in einer solchen Beziehung festzustecken, dann empfehle ich Dir ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer MagickMale Beziehungsexperten, der genau weiß, wie er Dir in Deiner jetzigen Situation helfen kann.

Die Rolle der Frau in einer Beziehung

Was macht eine glĂĽckliche Beziehung aus?

Eine glĂĽckliche Beziehung ist wie ein gut orchestriertes MusikstĂĽck, in dem beide Partner im Einklang miteinander spielen. Dabei geht es nicht um kitschige Gesten, welche ohnehin selten ernstgemeint sind, sondern vielmehr darum, dass die Geschlechterrollen von Mann und Frau natĂĽrlich verteilt sind.

Was eine erfĂĽllende Beziehung ausmacht, ist zwar immer eine Definitionssache. Jedoch sind die glĂĽcklichsten Beziehungen meistens die, in denen zwei ohnehin schon glĂĽckliche Individuen aufeinandertreffen und einander beflĂĽgeln.

In einer gesunden Beziehungsdynamik will ein Mann sich als Mann fĂĽhlen und eine Frau will sich als Frau fĂĽhlen. Wenn Du es schaffst Deine Rolle, als Mann einzunehmen, wirst Du Dich generell erfĂĽllter fĂĽhlen und Deine Partnerin wird sich ihrerseits in ihre feminine Kraft fallen lassen und sich erfĂĽllt fĂĽhlen.

Was unbedingt gegeben sein muss, dass sich Deine Frau in ihre Weiblichkeit fallen lassen kann und dadurch ihren Teil zu einer glücklichen Beziehung beitragen kann, erfährst Du im nächsten Abschnitt:

Was gegeben sein muss, dass eine Frau ihre Rolle in der Beziehung einnehmen kann

Die essenzielle Grundlage, die in einer Beziehung gegeben sein muss, dass eine Frau ihre natĂĽrlich weibliche Rolle einnahmen kann, ist die Folgende:

Du musst Anschluss an Deine männliche Essenz haben und Deine männliche Rolle leben.

Das männliche Prinzip ist immer das aktive Prinzip. Wenn Du Dir also eine weibliche Frau wünschst, die Dich in Deinen Zielen unterstützt, musst Du zuerst Deine Rolle als Mann erkennen und in möglichst allen Facetten einnahmen.

Du als Mann musst immer den ersten Schritt gehen. Denn erst, wenn Du Dich in Deine männliche Kraft begibst, kann Dich Deine Frau als Anführer respektieren und erst dann fühlt sie sich Dir gegenüber sicher genug, sich hinzugeben.

Wie eine Frau zum BeziehungsglĂĽck beitragen kann

Die Rolle der Frau in der Beziehung ist tendenziell immer unterstützender Natur für den Mann. Ich schreibe bewusst tendenziell. Denn jede Frau trägt männliche Anteile und jeder Mann trägt weibliche Anteile in sich. Es gibt von Natur aus auch Frauen, die eher anführen und Männer, die eher unterstützen. Das ist jedoch die Ausnahme. In den meisten Fällen wollen Männer in die Welt hinaus und etwas erschaffen und Frauen wollen behüten und unterstützen.

Dass ich durch diese simple Darstellung biologischer Tatsachen heutzutage sehr schnell zu einem Frauenhasser stigmatisiert werde, zeigt uns, wie stark die natürlichen Geschlechterrollen in allen Teilen der Gesellschaft bekämpft werden.

Wie Männlichkeit, öffentliche Meinungsmache und Politik zusammenhängen, erfährst Du in diesem essenziellen Blog-Beitrag für Deine Entwicklung zum Mann:

POLITIK, MÄNNLICHKEIT UND ERFOLG MIT FRAUEN – 8 MINUTEN, IN DENEN DU ERFÄHRST, WIE ALL DAS ZUSAMMENHÄNGT!

Und trotzdem ändert diese verzerrte Wahrnehmungstäuschung von Politik und Medien in der Realität rein gar nichts. Die meisten glücklichen Beziehungen bestehen aus einem männlichen Mann, der seine männliche Rolle kennt und lebt und einer weiblichen Frau, die ihre weibliche Rolle kennt und lebt.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass eine gute Frau vor allem dann zu einer erfüllenden Beziehung beiträgt, wenn sie ihre weibliche Kraft entfesselt und den Mann in seinem erschaffenden Vorhaben unterstützt.

Dies schließt niemals aus, dass eine Frau nicht auch ihren Träumen nachgehen kann. Jedoch sollte das oberste Lebensziel eines Manns immer seine Vision sein und das oberste Lebensziel einer Frau immer die Unterstützung des Manns in seiner Vision.

Du willst noch mehr über die unglaublichen Kräfte entfesselter Weiblichkeit und deren Wichtigkeit im Spiel zwischen Mann und Frau erfahren? Dann empfehle ich Dir dieses Video:

Frau sein: was bedeutet Weiblichkeit? – Orlando Owen

So long,

Dein Orlando

Beginne deine Heldenreise jetzt!

Trage dich jetzt in das kostenlose E-mail Training ein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ă„hnliche Artikel

Beginne deine Heldenreise jetzt!

Solange du kein Mann bist, wird dich keine Frau respektieren.